Die Sportjugend Bochum startet in 25 Sportdisziplinen

Karl Heinz Hoppe

Karl Heinz Hoppe

Bochumer Sportjugend vom 17. Mai - 25. Mai 2008 bei der Ruhrolympiade in Duisburg.

Natürlich ist auch in diesem Jahr ein Podestplatz in der Städtewertung das Ziel aller Wünsche.

Der Vorsitzende der Sportjugend Bochum, Karl-Heinz Hoppe, will die Wettkämpfe wieder optimistisch angehen: "Die Favoriten für den Gesamtsieg der Ruhrolympiade 2008 kommen allerdings wieder aus Dortmund, Essen und Recklinghausen". Auch die Gastgeber könnten vielleicht erfahrungsgemäß den Heimvorteil zu nutzen versuchen. Wir wünschen unseren jugendlichen Sportlern viel Freude und Erfolg bei ihren Wettkämpfen. Wenn alle Sportarten - wie versprochen - mitziehen, hoffen wir trotzdem auf eine gute Platzierung, wobei Platz drei, ein Platz auf dem Podium, durchaus im Bereich des Möglichen liegen sollte.

An den Wettkämpfen für Badminton, Bogensport, Hockey (w), Ringen, Trampolin, Turnen (w) und Volleyball (m) ist die Bochumer Sportjugend nicht beteiligt, weil diese Sportarten in Bochum nicht bzw. nicht in den geforderten Altersklassen betrieben werden.

Das gleiche gilt für die Teilnahme an der Demosportart Wakeboard.