Bochums Jugendsportler wiederholen den 5. Platz des Vorjahres

Basketballer unter dem Korb

Basketballer unter dem Korb

Wie im Kreis Unna 2009 belegt Bochum auch bei der Ruhrolympiade 2010 in Duisburg in der Städtewertung den 5. Platz.

Die Sportjugend der Stadt Bochum erreichte bei der Ruhrolympiade 2010 in Duisburg, die zum größten Teil im Umfeld des Sportparks am Duisburger Wedaustadion ausgetragen wurde, wie 2009 im Kreis Unna wieder einen achtbaren 5. Platz in der Gesamtwertung der Städte.

Mit dem Sieg in der Sportfachschaft Schach erzielte Bochum im Vergleich zu Unna zwar nur einen Sieg!

Ein zweiter Platz im männlichen Basketball sowie dritte Plätze im männlichen Fußball, in der Leichtathletik und im männlichen und weiblichen Turnen halfen jedoch wesentlich, diesen Platz zu erreichen! Die guten weiteren Ergebnisse im Billard, im Radsport, im Schwimmen, im Sportkegeln (4. Plätze) sowie im weiblichen Volleyball (5. Platz) festigten diesen 5. Platz, zudem in diesem Jahr bei den anderen Fachschaften etwa durch Nichtantreten bei gemeldeten Wettkämpfen keine Schwächung der Position zu verzeichnen und die erzielte Punkteausbeute zufriedenstellend war. Dieser Sachverhalt führte dazu, dass Bochum löblicher Weise nur 7 Streichpunkte im Konzert der Großen zu verzeichnen hatte.

Die Sportjugend Bochum besetzte hinter dem Gastgeber Duisburg, der seinen Heimvorteil voll nutzte und die Städtewertung überlegen gewann, hinter den unerwartet stark besetzten Mülheimer Jugendsportlern, hinter Seriensieger Dortmund, die ebenso unerwartet Probleme hatten und hinter dem Kreis Unna, die sich ziemlich ausgeglichen präsentierten, den 5. Platz. Dabei konnten die Bochumer Jugendlichen die starke Konkurrenz aus dem Kreis Recklinghausen und Essen auf die nachstehenden Plätze verweisen.

In der Medaillenausbeute der Einzelwertungen kann Bochum 11 Goldmedaillen, 12 Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen vorweisen, die für einen 7. Platz im Teilnehmerfeld reichten.

Bericht: Sportjugend Bochum