Ruhr-Olympiade am Samstag im Pulp feierlich eröffnet

Schloss Pulp

Schloss Pulp

OB Adolf Sauerland begrüßte die Revier-Sportler in Duisburg
Mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier im Event-Schloss Pulp nahm am Samstag den, 29.05 die Ruhr-Olympiade 2010 ihren Anfang. Heinz-Dieter Klink, Regionaldirektor des Regionalverbands Ruhr und Vorsitzender des Trägervereins Ruhr-Olympiade, stimmte die Teilnehmer an Europas größten Jugendsport-Wettbewerb auf die Wettkämpfe in 26 Sportarten ein, die zum kommenden Sonntag auf dem Programm stehen. Duisburgs Oberbürgermeister begrüßte die Teilnehmer aus den 15 Städten und Kreisen des Reviers sowie aus Düsseldorf,  Aachen und dem Kreis Neuss in der Gastgeberstadt der Revierspiele.
Die Moderation des Abends hatte Bülent Aksen übernommen und konnte als besondere Gäste Bettina Winnig, die Vorsitzende der Duisburger Sportjugend und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbund NRW begrüßen. Als Ausrichter der Ruhr-Olympiade engagiert sich der Stadtsportbund Duisburg. Bis zum kommenden Sonntag nehmen insgesamt 9000 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren an den Wettkämpfen teil.
Die Eröffnungsfeier hatte Hans-Joachim Gossow als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtsportbunds vorbereitet. Unterstützung erhielt der Stadtsportbund durch die Stadt Duisburg. Bevor die Vertreter der einzelnen Städte mit ihren Schildern auf die Bühne gebeten wurden, hatte eine Breakdance-Gruppe TSV Streetdance e.V. aus Walsum für Stimmung im Publikum gesorgt. Nach dem offiziellen Teil feierten die Eröffnungsgäste gemeinsam weiter.
Noch vor der Eröffnung hatten die Sportkegler am Samstag sowie die Ruderer den Samstag davor ihren Wettkampf im Rahmen der Ruhr-Olympiade

Quelle: SSB Duisburg