Fachschaft Judo: Polizei SV Bochum

Samira Ancora - rechts - eine der Prüfungsbesten in Aktion

Samira Ancora - rechts - eine der Prüfungsbesten in Aktion

Großprüfung bei den Judokas

Vor den Sommerferien fand bei der Polizeisport Vereinigung Bochum eine große Judo - Gürtelprüfung mit insgesamt drei Prüfungskommissionen und 47 Prüflingen zwischen 7 und 46 Jahren statt.
Nach einem anstrengenden Tag konnten sich alle 47 Prüflinge über ihren neuen Gürtel (Kyu-Grad) freuen.
Die Prüfung fand unter den "strengen Augen" der Prüfer Ralph Reinemer, Heribert Kleine, André Planz, Andreas Bazynski - alle 1. Dan (der erste Schwarzgurt), Bianca Bazynski - 2. Dan - und Martin Rogausch - 4. Dan - statt, die Prüfungen vom weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) bis hin zum blauen Gürtel (2. Kyu) abnahmen.

Die Prüflinge zeigten neben der Fallschule auch Würfe und Bodentechniken. Die Anwärter für die höheren Gurte mussten zudem Kombinationen und Kontertechniken sowie eine Stufe der Kata (Würfe, die in einer vorgeschriebenen Form demonstriert werden müssen) aus dem Programm für den 1. Dan (Schwarzgurt) vorführen.
Als Prüfungsbesten einer insgesamt sehr guten Prüfung wurden Vanessa Bazynski, Jan Ole Gottlieb , Samira Ancora, Berkant Ihtiyar, Alexander Zaikin und Jan Niklas Schwarz ausgezeichnet.

Besonderst erfreulich ist, dass viele Geschwister gemeinsam ihre Prüfung ablegten. Das Judo auch ein Familiensport ist, zeigten Claudia Koch und ihr Sohn Fabian, die beide die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel ablegten.
Auch "Seiteneinsteiger" Udo Graw und Dariusz Kulak, die über ihre Kinder zum Judosport fanden, konnten sich über den gelben sowie den grünen Gürtel freuen.
Wer Interesse am Judosport hat, kann sich auf der Homepage der PSV Bochum , www.judo-bochum.de, informieren.
Es wird Judosport für die Kleinen ab 5 Jahren bis hin zu den Erwachsenen - ohne Altersbeschränkung - angeboten.

Die nachfolgenden Prüflinge konnten sich über ihre bestandene Prüfung freuen:

Weiß-gelb (8. Kyu)

Jan Ole Gottlieb, Jonas Gottlieb, Vanessa Bazynski, Jan Ludat, Noah Heine, Fabian Koch, Daniela Elisabeth Masarczyk, Claudia Koch, Tobias Lotz, Tim Dziurzyk

Gelb (7. Kyu)

Lucas Dambrowske, Vanessa Kintzel, Tobias Knopp, Maximilian-Ralf Kreitz, Joey Noel Krüger, Cagla Mert, Melda Mert, Berkant Ihtiyar, Jennifer Giese, Simon Zisowski, Lukas Kleinrahm, Nicolas Jochum, Felix Beyer, Udo Graw

Gelb-orange (6. Kyu)

Leandra Ogbodo, Elisabeth Ogbodo, Viviane Kunter, Oskar Esser, Pia Kandziora, Benedikt Besche, Tom Hendel, Nico Habelok,

Orange (5. Kyu)

Alexander Kusnezow, Henrike Vogelsang, Samira Ancora, Marvin Zisowski, Alexander Zaikin

Orange-grün (4. Kyu)

Adriano Ancora, Katharina Leitmann, Jan Niklas Schwarz, Naomi Schwarz, Timo Sikorski

Grün (3. Kyu)

Alexander Sikorski, Dariusz Kulak, Lukas Fritz

Blau (2. Kyu)

Kevin Kirschke

Fachschaft Judo: 8 Medaillen für den PSV Bochum

Foto: Trainer Sven Karpinski, Jan Niklas Schwarz, Naomi Schwarz und Katharina Leitmann

Foto: Trainer Sven Karpinski, Jan Niklas Schwarz, Naomi Schwarz und Katharina Leitmann

11 Kämpfer gingen bei dem Westfalen-Kyu-Cup der männlichen und weiblichen Jugend U14 in Herne an den Start und holten hier gleich 3 Goldmedaillen.

Katharina Leitmann und Lea Föbus wurden für ihr Engagement mit dem 3. Platz belohnt.

Naomi Schwarz, Lukas Fritz und Michelle Bazynski belegten Platz 2.

Lukas zeigte an diesem Tag, sehr viel Ehrgeiz und dominierte alle seine Kämpfe, den Kampf um Platz eins verlor der willensstarke Kämpfer erst im Golden Score.

Michelle begeisterte die Zuschauer mit ihrem unerbittlichen Kampfgeist! Sie scheute vor keinem zeitintensiven Kampf und bedankte sich anschließend bei ihrem Trainer, Sven Karpinski, für die sonst so verhassten Abschlussbelastungen beim Training.

Hannah Buschmann, geschwächt durch das Abnehmen der Vortage, musste sich leider nur mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Auch Lukas Leonhardt belegte Platz 5. Für Dominik Besche war der Kampftag leider nach zwei verlorenen Kämpfen zu Ende.
Jennifer Graw konnte den ersten Platz in der Gewichtsklasse über 63 kg belegen.

Für Leon Hasenfratz und Jan Niklas Schwarz hatten sich die harten Trainingstage gelohnt. Ohne Probleme besiegten sie jeden Gegner. Leon begeisterte die Zuschauer mit mehreren Bilderbuchfußfegern. Jan bezwang seine Gegner sowohl im Stand als auch im Boden mit scheinbarer Leichtigkeit.
Beide erhielten für ihre hervorragenden Leistungen Platz 1!

Die Polizei-Sportvereinigung Bochum war durch die zahlreichen Platzierungen einer der erfolgreichsten Vereine in Westfalen.