Bo-lympiade 2006

Bo-lympiade 2006

Jürgen Niedringhausen, Prof. Dr. Klaus Steilmann, Anna Maria van den Meulenhof, Karl Heinz Hoppe, die Initiatoren

13 Schulen für Geistigbehinderte aus Nord-Rhein-Westfalen brachte der Stadtsportbund und die Sportjugend Bochum am 13.06.2006 im Sportzentrum Bochum - Wattenscheid, Berliner Straße zur zweiten BO-lympiade 2006 mit 218 teilnehmenden Schülern in 4 Sportarten (Schwimmen, Fußball, Basketball und Tischtennis) an den Start.

Die 218 Teilnehmer im Sportzentrum an der Berliner Straße zeigten bei ihrem diesjährigen Start die gleiche Einsatzfreude wie bei der BO-lympiade für geistig Behinderte vor zwei Jahren und kämpften wieder mit großem Engament um die Edelmetallplaketten. Auch diesmal waren die Wettkämpfe bei herrlichen Außentemperaturen immer fair und freundschaftlich. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die erfolgreichen Sportler durch Vorstandsmitglieder des Stadtsportbundes Bochum ausgezeichnet. Dem Gesamtsieger überreichete, Prof. Dr. Klaus Steilmann, Schirmherr der gesamten Veranstaltung, einen von Ihm neu gestifteten Wanderpokal an die erfolgreichste Schule, die Schule am Schwalbenweg, mit einem zusätzlichen Scheck von 500 €. Im Einvernehmen der Veranstalter wurde versichert, dass diese Sportveranstaltung ein im 2 - Jahresrythmus durchzuführendes Event in der Bochumer Sportlandschaft bleiben soll.