Bo-lympiade 2008

Die Sieger des Fußballturniers: Die Albert Schweizer Schule

Die Sieger des Fußballturniers: Die Albert Schweizer Schule

Es waren 14 Schulen für Geistigbehinderte aus 10 Städten in Nord-Rhein-Westfalen, die der Stadtsportbund und die Sportjugend Bochum am 27.05.2008 im Sportzentrum Bochum - Wattenscheid, Berliner Straße zur dritten BO-lympiade 2008 mit 290 teilnehmenden Schülern in 4 Sportarten (Schwimmen, Fußball, Basketball und Tischtennis) an den Start brachte.

Die Teilnehmer im Sportzentrum an der Berliner Straße zeigten auch bei ihrem diesjährigen Start eine ungetrübte Einsatzfreude bei der BO-lympiade für geistig Behinderte und kämpften wieder mit großem Einsatz um die Edelmetallplaketten. Auch diesmal waren die Wettkämpfe bei zufriedenstellenden Außentemperaturen immer fair und freundschaftlich. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die erfolgreichen Sportler durch Gabriele Schäfer, Vorsitzende des Stadtsportbundes Bochum, mit den Medaillen ausgezeichnet. Dem Gesamtsieger überreichte, Prof. Dr. Klaus Steilmann, Schirmherr der gesamten Veranstaltung, den von Ihm gestifteten Wanderpokal an die erfolgreichste Schule, die Janusz Korczak Schule. Im Einvernehmen der Veranstalter wurde versichert, dass diese Sportveranstaltung im 2 - Jahresrythmus weiterhin durchgeführt werden soll.