Jugendstadtmeisterschaft Judo 2008

Bild der Sieger aus der Altersklasse U 17

Zu sehen sind hier v.l. Sven Kühr, Tobias Jung, Ronja Petersen und Marco Adamczuk

Auch im Jubiläumsjahr des 1. Judo und Jiu-Jitsu Clubs Bochum 1958 e.V. ( 50 Jahre ) richtete die Vereinsgemeinschaft 1. JJJC Bochum 1958 e.V. und der TV Gerthe 1911 e.V. , bereits zum 10. Male hintereinander, die Bochumer Stadtmeisterschaft im Judo aus
.

Am 1. Wettkamptag ( Samstag, den 03. Mai 2008 ) wurde in folgenden Klassen gekämpft: U 14 m / w, U 17 m / w, Männer und Frauen. Es fanden in 42 Gewichtsklassen 137 Kämpfe statt.

Am 2. Wettkampftag, ( Sonntag, den 04. Mai 2008 ) kämpfte die U11 und die U 20, männlich und weiblich. Hier wurden in 27 Gewichtsklassen 181 Kämpfe durchgeführt.
An beiden Tagen waren ca. 400 Zuschauer in der Dreifachsporthalle des Schulzentrums Gerthe an der Heinrichstraße zu Gast.

Fachschaft Judo RW Stiepel

Stadtmeister Manuel Knappstein

Stadtmeister Manuel Knappstein

Am Samstag und Sonntag fand in Bochum- Gerthe, wie in den letzten Jahren die Stadtmeisterschaft der Stadt Bochum statt.
Judokas aller Altersklassen waren aufgefordert, den jeweiligen Besten aus Bochum „auszukämpfen“.

Für Stiepel starteten in diesem Jahr 10 Judoka in den Alterklassen U 11, U 14 und U 17.

Am Samstag wurden die Stadtmeister der U 14 und der U 17 gesucht.
Nada Stein und Markus Dünewald starteten in der U 14 und Manuel Knappstein in der U 17.
Nada wollte sich niemand in der Gewichtsklasse + 63 kg entgegenstellen, sodass sie kampflos den Stadtmeistertitel erhielt.
Markus kämpfte in der Gewichtsklasse + 60 kg und musste sich im Finale geschlagen geben, sodass er den 2. Platz errang.
Manuel (- 60 kg) war an diesem Tag der schnellste in der U 17 und erhielt den Technikerpokal für den schnellsten Ippon nach 10 Sekunden. Daneben wurde er noch Erster und damit Stadtmeister.

Am Sonntag traten unsere „Kleinen“ in der U 11 an.
Dabei waren die Stammkämpfer der Kreisligamannschaft Asena Gür, Timo Paprotta, Lino Maschmeier, Brian und Tobias Blume, Cedric Fernandez Gonzalo und Lando Blazejewski.

Leider waren Timo und Brian sowie Lando und Tobias in einer Gewichtsklasse, so-dass sie auch einen Kampf gegen ihre Mannschaftskameraden ableisten mussten.

Da Brian gegen den routinierteren Timo noch nicht seine Techniken anwenden konnte, musste er als einziger ohne Medaille nach Hause gehen.

Alle anderen haben sich an diesem Sonntag platziert.

Asena Gür , 3. Platz
Timo Paprotta, 3. Platz
Lino Maschmeier, 2. Platz
Brian Blume, 5. Platz
Tobias Blume, 3. Platz
Cedric Fernandez Gonzalo, 3. Platz
Lando Blazejewski, 3. Platz