Fachschaft Judo: RW Stiepel 04

Fachschaftsleiter Waldemar Diesterheft Fachschaftsjugendleiterin Astrid Pohl

Judo-Jugend-Stadtmeisterschaft am 26. März 2011

Im Bild:  Astrid Pohl und
               Waldemar Diesterheft

Alle Kinder von Rot-Weiß 04 Bochum Stiepel haben bei der Stadtmeisterschaft 2011 gut gekämpft und für so manche Überraschung gesorgt. Das Trainerteam war sehr zufrieden.
In der U 11 weiblich wurde Lea Brünenkamp Stadtmeisterin, Julie Thomas belegte den 3. Platz und Rebecca Hadtipasic den 4. Platz
In der U 14 wurde Asena Gür Vizestadtmeisterin in ihrer Gewichtsklasse und Jill Brück belegte den 5. Platz.

In der männlichen Jugend U 11 wurde Tom Deska Stadtmeister in seiner Gewichtsklasse, Moritz Biallas und Nico Steppeler belegten jeweils einen 2. Platz,  Lucas Boeckh und Joe Riedel jeweils einen 3. Platz. Viktor Guschin belegte den 5. Platz.

In der U 14 männlich wurde Frederic Denter Vizestadtmeister, Luca Müllrich belegte den 3. Platz und Lennart Hilbring den 5. Platz.

In der U 17 männlich startete Frederic Thun, besiegte alle Gegner mit Ippon und wurde in seiner Gewichtsklasse Stadtmeister.

Fachschaft Judo: Polizei SV Bochum

Fachschaft Judo: Budoka Höntrop

a

3 Kämpferinnen – 3-mal Siegerpodest.

Budoka Höntrop erfolgreich in der U17.
Am Sonntag traten Valeria Wollenweber, Nele Mülfarth und Milena Becker beim
Bezirkseinladungsturnier U 17 in Bochum-Gerthe an.
Den Anfang machte Milena Becker in der Gewichtsklasse -70kg. Nachdem sie zunächst in einem
schönen und spannenden Kampf verlor, konnte sie sich in der anschließenden Begegnung
durchsetzen und sicherte sich damit die Silbermedaille.
Nele Mülfarth ging in ihrer ersten Begegnung als Siegerin von der Matte, musste sich aber danach
zwei starken Kämpferinnen geschlagen geben. Am Ende reichte es aber für den dritten Platz und
Nele, die erst am Tag zuvor Stadtmeisterin in ihrer Gewichtsklasse bis 44 kg geworden war, bewies
einmal mehr, dass die Gürtelfarbe nicht unbedingt etwas mit dem Können zu tun haben muss.
Zu guter Letzt setzte sich Valeria Wollenweber (auch Tags zuvor Stadtmeisterin geworden) in ihrer
Gewichtsklasse bis 48 kg gegen drei Gegnerinnen durch und konnte nur einen Kampf nicht für sich
entscheiden. Da aber zwei andere Kämpferinnen die gleiche Bilanz aufwiesen, entschied die
sportliche Leitung nach Unterbewertung bzw. Kampfzeit. Valeria wurde durch ihre schnellen Ippons
Erstplatzierte und freute sich erneut über Gold.

Eva Strack, die die Mädchen betreute und bereits am Vortag bei den Stadtmeisterschaften im Einsatz
war: „Das war ein Wochenende nach meinem Geschmack. Stressig, aber super erfolgreich. Das
macht einfach Spaß zu sehen, was in den Kindern alles steckt!“

Bilderstrecke: Impressionen der Judostadtmeisterschaft 2011 weibl. Jugend U11

Judo SMS 1 wU14

Bild 1 von 19

Zum vorherigen Artikel